AGB - Kundenprofilvertrag

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN  KUNDENPROFILVERTRAG UND GESETZLICHE INFORMATIONEN

 

1  VERTRAGSGEGENSTAND

 

1.  HAGEL-ONLINE ist ein datenbankgestütztes Werbe-Portal für alle Unternehmen, die rund um die Hagelschaden-Instandsetzung und Aufbereitung an Kfz beschäftigt sind.

Es ermöglicht interessierten Unternehmen, sich im Internet unter der Website www.hagel-online.com mittels entgeltlicher Anmeldung auf der genannten Website mit ihren Dienstleistungsangeboten im Bereich der Hagelschaden-Instandsetzung zu präsentieren.

2.  Die Nutzung des Branchenverzeichnisses erfolgt ausschließlich nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Der Kunde versichert durch die Einrichtung seines Kundenkontos bzw. Eintrags auf dem Werbe-Portal, dass die zur Einrichtung seines Eintrags zur Verfügung gestellten Angaben zu seiner Person und seinen beruflichen Qualifikationen und Fähigkeiten wahr, aktuell und vollständig sind.

Der Kunde ist ferner verpflichtet, die Daten in seinem Kundenkonto stets aktuell, vollständig und richtig zu halten. Dies gilt insbesondere für eine Adresse zum Versand von elektronischer Post (eMail-Adresse).

3. Rechtsgeschäftliche Erklärungen können elektronisch an die vom Kunden angegebene eMail-Adresse gesendet werden. Nachteile aus der mangelnden Aktualisierung der Adressdaten gehen zu Lasten des Kunden.

 

§ 2  GELTUNGSBEREICH

1. Das Angebot von HAGEL-ONLINE richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne von § 14 BGB und nicht an Verbraucher im Sinne von § 13 BGB.

2. Ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der HAGEL-ONLINE gelten für alle zwischen HAGEL-ONLINE, Achalmstraße 5/1, 73553 Alfdorf, Hotline: 0172 - 6 35 79 03, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (im Folgenden: Anbieter oder HAGEL-ONLINE) und dem Kunden über die Website www.hagel-online.com abgeschlossenen Verträge.

Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Kunden gelten nur dann, wenn HAGEL-ONLINE ihnen ausdrücklich zugestimmt hat.


§ 3  VERTRAGSANBAHNUNG UND VERTRAGSSCHLUSS

1.  Die Angebote der HAGEL-ONLINE im Rahmen des Online-Anmeldeverfahrens stellen keine rechtlich bindenden Angebote dar. 

Es handelt sich hierbei vielmehr um die rechtlich unverbindliche Aufforderung an Kunden selber ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Dabei sind im Online-Anmeldeverfahren folgende Vorgaben zu beachten:

Im Online-Anmeldeverfahren hat der Kunde die erforderlichen Angaben zu seinem Unternehmen sowie seinen Dienstleistungen vollständig und wahrheitsgemäß einzutragen. Dabei ist insbesondere auf die richtige und handelsrechtlich zutreffende Firmierung zu achten. Die hierzu gemachten Angaben müssen dem erforderlichen Impressum entsprechen, da sonst ein wettbewerbswidriges Verhalten des Kunden vorliegen kann. Fehlerhafte Angaben können zu wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen führen.

Die vom Kunden gemachten Angaben sind Grundlage seines Eintrags in dem Werbe-Portal von HAGEL-ONLINE.

2.  Nach Eingang und Überprüfung des Antrages wird das angelegte Kundenprofil durch HAGEL-ONLINE freigeschaltet. Der Vertrag ist zustandegekommen, indem die Freischaltung als Annahme des Angebots des Kunden gilt. Der Kunde erhält hierüber eine Bestätigung an die von ihm angegebene Email-Adresse.

Mit Zugang der Bestätigung erhält der Kunde den Zugriff auf sein Profil, in dem seine Kundendaten hinterlegt sind.

 

§ 4  VERTRAGSLEISTUNGEN VON HAGEL-ONLINE

1. Die Vertragsleistungen von HAGEL-ONLINE bestehen in folgenden Dienstleistungen:

      a)  Listung von Hagelschaden-Instandsetzungsfirmen - europaweit - UID-Nr. geprüft

           Permanent-Werbeplätze - Karussell-Werbeplätze - Standard-Listungen sowie
           eine PLZ-Suche in dieser Kategorie

 

      b)  Listung von Gutachterbüros spezialisiert auf Hagelschaden-Begutachtungen

      c)  Listung von Montagepersonal spezialisiert auf Hagelschaden-Montagearbeiten

           Überregional einsetzbar

      d)  Listung von Spezialwerkzeuganbietern für die Instandsetzung von Hagelschäden

      e)  News als der Hagelbranche als Magazin von und für die Mitglieder und Kunden

      f)   Annahme der Dellen-Techniker zur DEKRA-Zertifizierung

      g)  Kfz-Autobörse, in welcher jeder sein Fahrzeug kostenfrei zum Verkauf einstellen 

           kann, unter der Bedingung, dass das Fahrzeug einen Hagelschaden aufweisen

           muss.

 

2.  Mit Aufnahme und Einpflegung der vom Kunden gemäß § 1 übermittelten Daten in das Verzeichnis des Werbe-Portals sowie Abrufbarkeit der Daten über den Vertragszeitraum ist die Leistung von HAGEL-ONLINE vollständig erbracht.

3. Nutzungen der abgerufenen Informationen außerhalb des Vertragsgegenstands sind dem Kunden nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von HAGEL-ONLINE erlaubt.

  

§ 5  VORBEHALT DER LEISTUNGSÄNDERUNG DURCH HAGEL-ONLINE

Ändern sich die technischen, rechtlichen oder kommerziellen Rahmenbedingungen für die Nutzung des Internet und wird HAGEL-ONLINE dadurch die Erbringung einer vertragsgemäßen Leistung wesentlich erschwert, können die davon betroffenen Dienste geändert, eingestellt oder nur gegen erhöhte Vergütung des Kunden weiter angeboten werden.

Im letzteren Fall steht dem Kunden nach entsprechender Mitteilung durch HAGEL-ONLINE ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

 

§ 6  GEHEIMHALTUNG UND DATENSCHUTZ

1.  Die Vertragspartner verpflichten sich, alle ihnen bei der Vertragsdurchführung von dem jeweils anderen Vertragspartner zugehenden oder bekannt werdenden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse oder als vertraulich bezeichnete Informationen geheim zu halten. Die Informationen und Unterlagen dürfen an der Vertragsdurchführung nicht beteiligten Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Die Vertragspartner verwahren und sichern die Vertragsgegenstände so, dass ein Missbrauch durch Dritte unwahrscheinlich ist. Nicht zu den Dritten in diesem Sinne zählen durch Berufsrecht zur Vertraulichkeit verpflichtete Personen wie Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, welche von einem Vertragspartner eingeschaltet und entsprechend der Regelungen des vorliegenden Vertrages zur Geheimhaltung verpflichtet werden. 

2.  Nicht von der Geheimhaltungspflicht umfasst sind Informationen und Unterlagen, die zum Zeitpunkt der Offenlegung allgemein bekannt und zugänglich oder dem empfangenden Vertragspartner zum Zeitpunkt der Offenlegung bereits bekannt waren oder ihm später von Dritten berechtigterweise zugänglich gemacht worden sind.

3.  HAGEL-ONLINE beachtet die Regeln des deutschen Datenschutzrechts. Soweit personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden, wird HAGEL-ONLINE die hiermit betrauten Mitarbeiter auf das Datengeheimnis (§ 5 BDSG) verpflichten. 

 

§ 7  VERANTWORTLICHKEIT VON HAGEL-ONLINE

1. HAGEL-ONLINE ist für die Einträge des Kunden, insbesondere für Angaben zu Dienstleistungen des Kunden auf dem Werbe-Portal inhaltlich nicht verantwortlich.

2. HAGEL-ONLINE ist nicht für Verbindungen zwischen den Rechnern des Kunden bis zum Server des Werbe-Portals verantwortlich.

3. HAGEL-ONLINE ist berechtigt, auch ohne besondere Ankündigung Wartungsarbeiten an seinen Servern vorzunehmen oder vornehmen zu lassen. Hierbei kann es zu vorübergehenden Behinderungen im Abruf von Daten auf dem Werbe-Portal kommen, welche HAGEL-ONLINE möglichst gering halten wird.

4. HAGEL-ONLINE hat keine Verantwortung für die Nutzung der vom Kunden auf dem Werbe-Portal eingestellten Informationen zu seinen Dienstleistungen durch Dritte bzw. Besucher des Werbe-Portals. Eine Haftung hierfür wird ausdrücklich ausgeschlossen.  

 

§ 8  PFLICHTEN UND VERANTWORTUNG DES KUNDEN FÜR INHALTE UND

       VERWERTUNGSRECHTE


1.  Der Kunde ist verpflichtet, keine falschen oder missverständlichen Angaben über seine Person oder sein Unternehmen zu machen und sich insbesondere nicht unter einer falschen Identität anzumelden.

2.  Änderungen bei Registrierungsdaten des Kunden sind HAGEL-ONLINE umgehend mitzuteilen.

3.  Der Kunde ist außerdem verpflichtet, auf dem Werbe-Portal von HAGEL-ONLINE keine Inhalte zu veröffentlichen, die Rechte, insbesondere Patent-, Urheber-, 

     Marken-, Leistungsschutz-, Kennzeichenrechte Dritter verletzen.

4.  Hinsichtlich der zur Veröffentlichung bereitgestellten Inhalte, einschließlich der 

Inhalte seiner Firmenhomepage, hat der Kunde dafür Sorge zu tragen, dass er über alle Rechte verfügt. Der Kunde ist für die von ihm bereitgestellten Inhalte und Informationen selbst und im Verhältnis zu HAGEL-ONLINE allein verantwortlich.

5. HAGEL-ONLINE ist berechtigt, Einträge des Kunden zu sperren, sofern Dritte Verletzungen ihrer Rechte durch die Veröffentlichung des Eintrags darlegen und dadurch Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Eintrags auftreten. Ein schon entstandener Vergütungsanspruch von HAGEL-ONLINE wird von einer derartigen Sperrung nicht berührt. Kann der Kunde auf Aufforderung von HAGEL-ONLINE den Nachweis der Rechtmäßigkeit des Eintrags nicht erbringen, ist HAGEL-ONLINE zur Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt.

6.  Der Kunde stellt HAGEL-ONLINE von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen HAGEL-ONLINE aufgrund der von dem Kunden zur Veröffentlichung übermittelten Inhalte geltend machen. Die Rechtsverteidigung gegen derartige Ansprüche bleibt HAGEL-ONLINE vorbehalten. Der Kunde unterstützt HAGEL-ONLINE bei der Abwehr solcher Ansprüche, insbesondere durch die Angabe sämtlicher zur Verteidigung erforderlicher Informationen. Der Kunde ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der HAGEL-ONLINE durch die begründete Inanspruchnahme durch Dritte entsteht. Hierzu zählen auch die Kosten der Rechtsverfolgung.

 

 

§ 9  VERGÜTUNGSPPFLICHT DES KUNDEN; AUFRECHNUNG; ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT

1. Die Gebühr für die Präsentation des Kunden bzw. seiner Dienstleistungen (Veröffentlichung und Zurverfügungstellung seiner Daten auf dem Werbe-Portal) pro Vertragsjahr richtet sich in ihrer Höhe nach den bei Erstellung des Kundenprofils auf www.hagel-online.com vom Kunden ausgewählten Leistungskomponenten.

Die Einzelpreise für die wählbaren Leistungskomponenten ergeben sich aus der durch HAGEL-ONLINE bei Einrichtung des Kundenprofils in aktueller Fassung zur Verfügung gestellten Preisliste. Diese ist Bestandteil des Vertrags zwischen dem Kunden und HAGEL-ONLINE. Auf sie wird an dieser Stelle ausdrücklich verwiesen.

2.  Die einzelnen Zahlungen des Kunden sind nach Erhalt der jeweiligen, darauf bezogenen Rechnungen innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu leisten. Zahlungen sind auf das von HAGEL-ONLINE angegebene Bankkonto zu leisten.

3. Sämtliche Beträge sind Netto-Beträge, zu denen jeweils die gesetzliche Verkehrssteuer hinzukommt.

4. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegen Ansprüche von HAGEL-ONLINE nur berechtigt, wenn seine Ansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von HAGEL-ONLINE anerkannt sind. 

Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

5.  Kommt der Kunde mit der Erfüllung einer Zahlungspflicht um mehr als 4 Wochen in Verzug, wird sein Eintrag auf dem Werbe-Portal von HAGEL-ONLINE gelöscht.

Im Übrigen gelten für den Zahlungsverzug die gesetzlichen Vorschriften; insbesondere bleibt der Kunde auch bei Löschung seines Eintrags verpflichtet, die rückständige Zahlungspflicht zu erfüllen.

 

§ 10  URHEBERRECHT VON HAGEL-ONLINE UND NUTZUNGSRECHTE DES KUNDEN

1. Alle auf den Webseiten des Werbe-Portals durch HAGEL-ONLINE veröffentlichten und von dieser stammenden Inhalte sind rechtlich geschützt. Vervielfältigungen (auch nur auszugsweise), insbesondere für kommerzielle Werbung, Nutzung oder Verwertung, müssen dem Kunden zuvor durch HAGEL-ONLINE schriftlich gestattet worden sein. Lediglich die Anfertigung einer Kopie von Inhalten ausschließlich zur persönlichen, nicht gewerblichen Nutzung ist dem Kunden unter der Voraussetzung gestattet, dass die Herkunft von dem Werbe-Portal deutlich erkennbar bleibt. Jedwede weitere Vervielfältigung, Verteilung oder Veröffentlichung von Inhalten ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch HAGEL-ONLINE ist ausdrücklich untersagt.

2.  Urheber- und sonstige Leistungsschutzrechte von HAGEL-ONLINE an der Datenbank des Werbe-Portals als solcher, an den Datenbankstrukturen sowie an der Datenbank-Software bleiben durch den Eintrag des Kunden auf dem Werbe-Portal unberührt. Der Kunde erwirbt durch den Eintrag seiner Daten auf der Datenbank keine Nutzungsrechte bezüglich des Datenbank-Systems.

 

§ 11  VERTRAGSDAUER UND KÜNDIGUNG

1.  Der Vertrag wird auf 1 Jahr abgeschlossen.

Er verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf des jeweiligen Vertragsjahres durch eine Vertragspartei die Kündigung erfolgt.

2.  Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt vorbehalten. 

Ein wichtiger Grund zugunsten von HAGEL-ONLINE liegt insbesondere dann vor, wenn der Kunde sich mit der Zahlung einer Abrechnung nach § 9 Absatz 2 mehr als zwei Monate in Verzug befindet oder der Kündigungsgrund nach § 8 Absatz 5 Satz 3 erfüllt ist.

Ein zur fristlosen Kündigung berechtigender wichtiger Grund ist ferner dann gegeben, wenn das Vertrauensverhältnis zwischen den Vertragsparteien aufgrund des vom anderen Vertragpartner gesetzten Grundes für den kündigenden Vertragspartner so nachhaltig gestört ist, dass eine Fortsetzung des Vertrags nicht in Betracht kommt.

3.  Die Kündigung muss schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen.

4.  Ein etwaiges Kündigungsrecht nach § 649 BGB wird ausgeschlossen.


§ 12  HAFTUNG

1. Schadensersatz- oder Aufwendungsersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Dies umfasst auch Ansprüche wegen entgangenem Gewinn oder Verlust von Informationen oder Daten. 

2.  Die vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit HAGEL-ONLINE aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zwingend auf Schadenersatz haftet, 

zum Beispiel:

a) in Fällen der Arglist oder des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit,

b) wegen der Nichteinhaltung einer übernommenen Garantie,

c) wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, 

d) nach dem Produkthaftungsgesetz,

e) wegen der Verletzung solcher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. wesentliche 

Vertragspflichten).

Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Arglist, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, die Haftung auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruht oder aus sonstigen Gründen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zwingend unbeschränkt gehaftet wird. HAGEL-ONLINE steht der Einwand des Mitverschuldens offen. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden. 

 

Hyperlinks, Werbebanner, Informationen der Kunden etc. stellen keine Empfehlung von HAGELonline für Dritte und deren Leistungen dar. HAGELonline übernimmt keine Haftung für deren Inhalte einschließlich Preise und Verfügbarkeit von Produkten.

 

§ 13  HÖHERE GEWALT

1.  HAGEL-ONLINE ist von der Verpflichtung zur Leistung aus diesem Vertrag befreit, wenn und soweit die Nichterfüllung von Leistungen auf das Eintreten von 

Umständen höherer Gewalt nach Vertragsabschluss zurückzuführen ist.

2. Als Umstände höherer Gewalt gelten zum Beispiel Krieg, Streiks, Unruhen, Enteignungen, kardinale Rechtsänderungen, Sturm, Überschwemmungen und sonstige Naturkatastrophen sowie sonstige von HAGEL-ONLINE nicht zu vertretende Umstände, insbesondere Wassereinbrüche, Stromausfälle und Unterbrechungen oder Zerstörung datenführender Leitungen.

Als höhere Gewalt gilt auch jede von außen kommende Beeinträchtigung oder Unterbrechung der Verfügbarkeit von Daten im Internet. Für Funktionsweise und Funktionstüchtigkeit des Internets trifft HAGEL-ONLINE keine Verantwortung.

3.  Jede Vertragspartei hat die andere Vertragspartei über den Eintritt eines Falles von höherer Gewalt unverzüglich und in schriftlicher Form oder per Email in Kenntnis zu setzen.

 

§ 14  SCHRIFTFORMERFORDERNIS; ERSETZUNG UNWIRKSAMER ODER UNDURCHFÜHRBARER BESTIMMUNGEN UND AUFFÜLLUNG VON VERTRAGSLÜCKEN; KEINE ÜBERTRAGUNG VON VERTRAGSRECHTEN DURCH DEN KUNDEN

1.  Erklärungen, die der Begründung, Wahrung oder Ausübung von Rechten dienen, bedürfen der Schriftform. Die Vertragspartner genügen diesem Erfordernis auch durch Übersendung von Dokumenten in Textform, insbesondere durch Fax oder 

E-Mail, soweit nicht für einzelne Erklärungen etwas anderes bestimmt oder die Schriftform gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Schriftformabrede kann selbst nur schriftlich aufgehoben werden. Etwaige 

Anlagen sind Bestandteil des Vertrages.

2.  Sofern eine Bestimmung in diesem Vertrag ganz oder teilweise ungültig oder undurchführbar sein oder werden sollte, berührt dies nicht die Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien werden versuchen, eine ganz oder teilweise unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine neue 

Regelung zu ersetzen, die ihren Interessen möglichst nahe kommt.

Das Gleiche gilt, sofern die Regelung eines Aspekts unbeabsichtigt nicht erfolgt ist.

Durch vom Vertrag abweichendes Verhalten werden weder vereinbarte Rechte 

verändert oder aufgehoben noch neue Rechte und Pflichten begründet.

3.  Der Kunde darf seine Vertragsrechte ohne schriftliche Zustimmung durch HAGEL-ONLINE nicht auf Dritte übertragen.

 

§ 15  GERICHTSSTAND; ANWENDBARES MATERIELLES RECHT;  ERFÜLLUNGSORT

1.  Ausschließlicher Gerichtsstand für beide Parteien ist Stuttgart, sofern der Kunde Kaufmann oder einem solchen gleichgestellt ist oder falls er seinen Sitz oder seine Niederlassung im Ausland hat. 

2.  Sämtliche Rechtsbeziehungen und Streitfragen aus diesem Vertragsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts.

Die Parteien werden versuchen, Streitigkeiten aus der Rechtsbeziehung zwischen 

ihnen, zunächst einvernehmlich durch Verhandlungen zu beenden.

 

Vertragssprache ist Deutsch.

 

3.  Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, ist Erfüllungsort am jeweiligen 

Sitz von HAGEL-ONLINE.

 

Weitere gesetzliche Informationen

Registrierungsvorgang

Sie haben die Möglichkeit zwischen verschiedenen Tarifvarianten zu wählen, die in dem Bereich Basisregistrierung ausführlich erklärt sind. Sie kommen in diesen Bereich, wenn Sie über den Button „Anmelden“ sich als Firma registrieren wollen. Bei der Basislistung tragen Sie bitte Ihre Daten ein, laden die Gewerbeanmeldung hoch und geben uns auch unbedingt Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer an. Nach erfolgreicher Prüfung der Daten geben wir die Anzeige frei und Sie bekommen diesbezüglich eine E- Mail zugestellt.

Bei den kostenpflichtigen Anzeigen – Permanent- und Karussell-Präsentation starten Sie bei uns eine Buchungsanfrage, in dem Sie die Daten allesamt ausfüllen und an uns senden. Wir nehmen dann unverzüglich Kontakt mit Ihnen auf. Ebenfalls in diesem Bereich befindet sich die Preisliste, die Bestandteil unserer Vereinbarung darstellt. Diese können Sie sich auch ausdrucken lassen.

Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäfts-bedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Vertragsdaten und die AGB werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Registrierung sind Ihre

Daten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

Muss ich mich registrieren?

Eine Registrierung ist notwendig – diese Registrierung kann in Ausnahmefällen, auch durch uns vorgenommen werden. Sie erhalten eine Nachricht mit den Zugangsdaten, damit Sie Ihr Profil entsprechend ändern bzw. bearbeiten können. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Wann wird meine Registrierung verbindlich?

 

Die Registrierung wird verbindlich, wenn Sie alle Daten eingegeben, die AGB´s akzeptiert haben und von uns die Buchungsbestätigung und Freischaltung bekommen haben.

 

 

 

Stand:  März 2017